Der Schuh des Manitu Szenenbild 18 © 2001 herbX film

Geschichte: Der Schuh des Manitu

Der Schuh des Manitu Szenenbild 11 © 2001 herbX film
© 2001 herbX film

Im 19. Jahrhundert irgendwo im Wilden Westen: Dunkle Wolken ziehen auf im Land, wo die Schoschonen schön wohnen. Die Blutsbrüder Häuptling Abahachi (Michael „Bully“ Herbig) und Ranger (Christian Tramitz) müssen dem Schoschonen-Chef „Listiger Lurch“ (Irshad Panjatan) die schlimme Kunde vom Tod seines Sohnes „Falscher Hase“ überbringen. Als Dank werden die Beiden als Meuchelmörder an den Marterpfahl gebunden und „Listiger Lurch“ bezichtigt die Freunde als Diebe und verlangt sein Geld zurück, das er Abahachi geliehen hat. Der will die Sache erklären: Der Gauner Santa Maria (Sky du Mont) hat Abahachi beim Kauf des neuen Stamm-Lokals der Apachen übers Ohr gehauen, „Falscher Hase“ erschossen und ist mit dem Geld abgehauen.

Doch plötzlich tritt Santa Maria als Freund von „Listiger Lurch“ an dessen Seite, was die Situation von Abahachi und Ranger deutlich verschlechtert. Bei Sonnenaufgang sollen sie in die ewigen Jagdgründe geschickt werden. Mit dem Tageslicht erinnert sich Abahachi jedoch an einen versteckten Schatz, mit dem er Ranger und sich freikaufen will. Aber die Schatzkarte zum Gold ist in vier Teile zerrissen. Abahachi besitzt einen Teil davon, kann sich aber nur an eine Person erinnern, die ein weiteres Stück davon besitzt. 

Plötzlich sind die Fesseln der Todgeweihten wie durch Geisterhand durchtrennt und die Gefangenen können türmen. Was sie nicht wissen: Sie wurden von Santa Marias Handlanger Hombre (Hilmi Sözer) bei ihrem Gespräch über den Schatz belauscht und heimlich von ihm befreit. Die Gangster heften sich nun an ihre Fersen, um zum Schatz geführt zu werden.

Blind vor Wut über die Flucht graben die Schoschonen am nächsten Morgen in Ermangelung eines Kriegsbeils den Klappstuhl aus und machen sich in Ermangelung von Pferden zu Fuß an die Verfolgung der Entflohenen. Diese sind inzwischen an der Beauty-Farm Puder Rosa Ranch angekommen, die Abahachis schwuler Zwillingsbruder Winnetouch (Michael „Bully“ Herbig) führt. Der ganz in rosa gekleidete Zwilling besitzt den zweiten Teil der Karte und weiß auch, wo sich die anderen befinden – bei Uschi in Rosewell City und beim Griechen. 

Die Helden machen sich sofort auf, den beiden einen Besuch abzustatten, nicht jedoch ohne davor Winnetouch loszuschicken. Der soll, verkleidet als Abahachi, die Schoschonen auf die falsche Fährte führen. Doch die Freunde ahnen nichts von ihren bleichgesichtigen Verfolgern. Winnetouch kann aber auch die Banditen ablenken und Abahachi und Ranger machen sich in getrennte Richtungen auf den Weg. Mittels eines Restaurantführers findet Abahachi Dimitris (Rick Kavanian) Taverna mitten in Mexiko. Zeitgleich fangen die Gangster aber Winnetouch und entlocken ihm unter Folter Rangers Aufenthaltsort. Santa Maria reitet los, um ihm eine Falle zu stellen, Winnetouch bleibt als Geisel bei Hombre.

Der Schuh des Manitu Szenenbild 30 © 2001 herbX film
© 2001 herbX film

Auch die Schoschonen machen Fortschritte, sie wollen ihren Klappstuhl gegen ein dampfendes Feuerross tauschen. Alles, was sie jedoch bekommen, ist eine quietschende Draisine und keine Dampflock. Derweil in Rosewell City angekommen trifft Ranger die verführerische Barsängerin Uschi (Marie Bäumer) und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Santa Maria erpresst allerdings die Schöne und lässt Ranger von ihr in einen Hinterhalt locken. Bei einer wilden Schlägerei entdeckt Santa, dass Uschi den vierten Teil der Karte auf ihrem Rücken eintätowiert hat. Ranger und Uschi werden gefangen genommen und ins Lager der Ganoven verschleppt.

Santa Maria erwischt am nächsten Morgen Winnetouch zusammen mit Hombre beim lustigen Wannenbad in der Puder Rosa Ranch. Abahachi und Dimitri pirschen sich indes ebenfalls an die Ranch heran. Dimitri stürzt dabei in einen geheimen Tunnel und wird nicht wie Abahachi von den Banditen erwischt. Jetzt ist Santa Maria im Besitz aller vier Teile der Schatzkarte und weiß den Ort, an dem der Schatz versteckt ist: Der Berg „Der Schuh des Manitu“! Er lässt Ranger, Abahachi und Winnetouch in der Puder Rose Ranch fesseln und steckt das Haus in Brand, bevor er mit Uschi als Gefangene verschwindet…

Wird die Geschichte gut ausgehen? Die Antwort liefert nur „Der Schuh des Manitu“, Howgh!

Zurück zur "Der Schuh des Manitu"-Seite