Der Schuh des Manitu Szenenbild 18 © 2001 herbX film

Gespräch mit Dimitri

Hallo Dimitri, verkehrst Du auch in der Kneipe, wo Uschi arbeitet?

Für mich ist es ein bisschen schwierig. Ich habe meine Kneipe etwas außerhalb und ich habe nur meinen kleinen Esel, Apollo 13. 

Wieso heißt der so?

Ich muss gestehen, ich habe ein bisschen Angst vor Pferden, die sind größer. Von Vater von Abahachi habe ich den Esel bekommen – Apollo 1. Aber immer, wenn ich mit dem Esel komme an Überbahngang, kommt garantiert ein Zug. Alle zwölf Esel sind vom Zug überfahren worden. Wenn es ist heiß, riechen Esel sehr gut, und die riechen gerne Ouzo. Und wenn sie eine Kneipe gerochen haben, sind sie stehen geblieben und sind nicht weitergegangen. 

Für Dich als Grieche muss es ein ziemlicher Kulturschock gewesen sein – Du wachst eines Tages auf und bist plötzlich geschlechtsreif und in Amerika?

Geschlechtsreif? Das wusste ich nicht, das haben die Indianer gesagt, ich hatte eine lange Reise hinter mir. In Griechenland war gerade zu diesem Punktzeit schlechtes Wetter. Ich lag auf meiner Matratze und plötzlich ist eine wilde Unwetter gekommen. Ich habe davon nichts mitbekommen. Alle sind gegangen weg, mein Körbchen hat sich plötzlich gelöst. Und dann wache ich auf – Indianer! Sie waren sehr freundlich, haben mich aufgenommen, haben mich gebracht in ihr Dorf und haben mich ein bisschen gemacht vertraut mit der Sache in dem Handeleinzel und sagten, du machst eine Kneipe auf in Mexiko, läuft super.

Eine Kneipe? War das wirklich das, was Du wolltest?

Nein. Ich wollte Indianer sein, aber hatte ich nicht die Voraussetzungen. Du musst schon mutig sein. Die gehen auf Jagd, Pfeile und Bogen – da habe ich mich immer sehr leicht verletzt. Ich bin dann nach Mexiko gegangen, weil es hieß, Mexikaner trinken gerne Ouzo.

Das war wohl eine kleine Informationsfehlleistung?

Ja, weil es trinkt kein Mexikaner Ouzo, die mögen Tequila. Ich habe gelernt, dass Indianer und Griechen haben eins gemeinsam – sie trinken gerne Wasserfeuer.

Weißt Du eigentlich, wo Deine Eltern sind oder, anders, weißt Du denn überhaupt, wer sie sind?

Wer sie sind, weiß ich schon, aber wo – weiß ich nicht. Aber ich habe hier so was wie Ziehvater – Vater von Abahachi, das war ein Verrückter, der hat Ouzo vertragen ohne Ende. Er war auch Mannmediziner.

Hatte der denn wenigstens eine Frau?

Ja, war eine schöne Frau, war aber leider stumm, glaube ich.